Transporter Mieten

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie den Transporter abholen

Sie haben einen Transporter gemietet und wollen diesen nun wie vereinbart abholen. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie auf die folgenden Punkte achten. Es kann verhindern, dass Ihnen bereits bestehende Mängel untergeschoben werden und Sie Probleme bei der Rückgabe bekommen:

  • Bei der Abholung sollten Sie einmal komplett um das Fahrzeug herum gehen und es auf eventuelle Beschädigungen, wie Beulen und Kratzer,  untersuchen. Auch innen sollten Sie alles kontrollieren. Wenn Ihnen Mängel auffallen, sollten Sie diese noch direkt an der Abholstelle vom Service-Mitarbeiter aufnehmen lassen. Bei der Abgabe kann es sonst Ihnen angelastet werden.
  • Kontrollieren Sie den Kilometerstand, damit dieser auch mit den Werten aus dem Leihvertrag übereinstimmt. Besonders wichtig ist das, wenn Sie eine Kilometerpauschale, wie zum Beispiel 50 Kilometer, frei haben.
  • Haben Sie noch Treibstoff im Tank? Bei vielen Anbietern bekommen Sie ein vollgetanktes Fahrzeug ausgehändigt. Wenn der Tank nicht mehr voll ist, sollten Sie das reklamieren.
  • Bestehen Sie auf eine kurze Einweisung in den Transporter.
    – Wo wird getankt und welche Treibstoffsorte?
    – Wo finden Sie den Erste-Hilfe-Kasten?
    – Wie legt man den Rückwärtsgang ein?
    und weitere Tipps zur Bedienung
  • Für den Fall, dass Sie einen LKW mit Hebebühne mieten, sollten Sie sich auch diese genau erklären lassen.
  • Prüfen Sie die genaue Höhe und lassen sich auf bekannte Höhenhindernisse hinweisen. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man den Transporter zerstört, nur weil man nicht auf die Höhe achtet und unter einer Brücke oder Einfahrt hängen bleibt.
  • Wenn Sie Unsicher sind, fragen Sie vor Ort nach einer Probefahrt auf dem Gelände des Verleihers. Achten Sie darauf, dass ein Transporter um einiges größer als ein PKW ist und ebenso einen höheren Wendekreis hat.